LWL-Gemeinde-Netze erfolgreich betreiben!

25.02.2020
LWL-Gemeinde-Netze erfolgreich betreiben!

“Stellen Sie sich vor, es ist Krieg und keiner geht hin!” Diesen hoffnungsvollen Ausspruch kennt jeder. Aber kennen Sie auch die gegenteilige Sorge: “Stellen Sie sich vor, Ihre Gemeinde baut ein Glasfasernetz und keiner schließt daran an?” Die objektiven Vorteile der Nutzung kommunaler LWL-Netze für den Endkunden sind zahlreich und evident. Aber sie nützen theoretisch nichts, wenn sie nicht praktisch in Anspruch genommen werden.

Die Gemeinde hat trotz hoher Förderquoten und auch bei betriebswirtschaftlicher Optimierung des LWL-Netzausbaus Investitionen zu tätigen und Eigenmittel für den Glasfaserausbau bereitzustellen. Diese Mittel müssen langfristig über die Erlöse aus dem Netz wieder zurück an die Gemeinde fließen, um die knappen öffentlichen Mittel sparsam und effektiv einzusetzen.

Betriebswirtschaftlich ist eine hohe Netzauslastung anzustreben, da nur ein aktiver Anschluss durch einen Provider-Partner der Gemeinde zu Netzeinnahmen führt. Gezieltes Marketing der Gemeinde ist daher gefragt, sodass die Bürger umfassend über die Vorteile informiert werden, die leistungsfähige Gemeindeinfrastruktur in Anspruch nehmen und die zukunftsorientierte Bedeutung des LWL-Anschlusses über “ihr” Gemeindenetz wertschätzen.

Aus diesem Grund empfiehlt die BBSA Kommunikationsmaßnahmen seitens der Gemeinde, um den Netzausbau bekannt zu machen und zu bewerben, sowie konkrete Initiativen, um die Anschlussrate (Take-Rate) zu erhöhen.

Nur mit der aktiven Nutzung der Bürger und Unternehmen im Ausbaugebiet kann die Gemeinde ihr Glasfasernetz erfolgreich betreiben. So wird mit dem Engagement aller ein Mehrwert für die Region geschaffen, die kommunale Infrastruktur genutzt, refinanziert und ein kostendeckender Betrieb gewährleistet.

Die Breitbandserviceagentur Tirol GmbH (BBSA) als 100% Tochter des Landes Tirol berät und unterstützt Tiroler Gemeinden beim Breitbandausbau kostenlos. Es werden für die Gemeinden Standards und Empfehlungen bereitgestellt, die auf Grundlage rechtlicher, technischer und kaufmännischer Vorgaben und Klärungen erarbeitet werden. So haben wir auch Empfehlungen zur Netzvermarktung entwickelt, welche die Netzamortisation für die Gemeinde erheblich verbessern können.

Wie amortisiere ich meine Gemeindenetz-Investitionen? Wie überzeuge ich meine Bevölkerung und Unternehmen, welche riesigen Vorteile ihnen hier geboten werden? Wie kann ich die Anschlusszahlen und so die Netzeinnahmen des LWL-Gemeindenetzes erhöhen und so die Refinanzierung und den kostengünstigen Betrieb sicherstellen?

Senden Sie uns eine kurze Nachricht, wenn Sie sich auch diese Fragen stellen. Gerne beraten wir Sie in diesen Fragen und übermitteln Ihnen umfassende Vorlagen für Ihre Gemeindenetz-Vermarktung und geben Empfehlungen zur Verbesserung der Netzamortisation.

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!